Volksbank Bühl pflanzt für jedes neue Mitglied einen Baum

Veröffentlicht am

Fest verwurzelt mit der Region präsentierte sich in diesen Tagen einmal mehr die Volksbank Bühl mit ihrer Baumpflanzaktion. Die Idee: Für jedes im vergangenen Jahr neu hinzu gewonnene Mitglied der Bank wird im Geschäftsgebiet der Volksbank Bühl ein Baum wachsen. Beim Pflanzen der ersten Bäume – dabei handelt es sich um Jungeichen, Linden, Hainbuchen und Bergahorn – im Bereich des Rheinmünsterer Forstes in Hildmannsfeld, waren neben dem Bürgermeister der Gemeinde Rheinmünster Helmut Pautler und dem zuständigen Förster Georg Schumann auch der Regionaldirektor Rhein der Volksbank Bühl Bernd Murr, sowie das Mitglied des Vorstandes Hans-Jörg Meier vor Ort.

„Wir fördern nicht nur unsere Mitglieder und Kunden, sondern wollen auch unsere tiefe Verbundenheit und Liebe zur Region zum Ausdruck bringen. Mit dem Pflanzen dieser Bäume bringen wir unsere Heimat weiter nach vorne und erhalten ihre Einzigartigkeit: denn hier leben und arbeiten wir, hier sind wir verwurzelt und durch unsere gemeinsamen Werte verbunden“, erklärt Hans-Jörg Meier. Rund 1.500 Bäume sollen gepflanzt werden – denn etwa so viele Menschen haben sich im vergangenen Geschäftsjahr erneut entschieden, Mitglied und damit Anteilseigner der Volksbank Bühl zu werden. Für jedes Neu-Mitglied werden Förster Georg Schumann und sein Team in den kommenden Wochen dafür sorgen, dass die von der Volksbank Bühl finanzierten Jungbäume ihren Platz finden und langfristig den Waldbestand in den Ortsteilen Hildmannsfeld und Stollhofen sichern. Dies ist bereits die fünfte Baumpflanzaktion: Für die neugewonnenen Mitglieder im Geschäftsjahr 2017 pflanzte die Volksbank Bühl im vergangenen Jahr ebenfalls rund 1.500 neue Bäume im Korker Wald.


v.l.n.r: Regional Privatkunden Rhein Bernd Murr, Mitglied des Vorstandes Hans-Jörg Meier, Bürgermeister der Gemeinde Rheinmünster Helmut Pautler, Förster Georg Schumann