Osterfeiern in den Kindertagesstätten in Rheinmünster

Veröffentlicht am

In der Kindertagesstätte Greffern wurde in den jeweiligen Gruppen die Ostergeschichte erzählt und Lieder vom Frühling und dem „Stups dem kleinen Osterhasen“ gesungen. Anschließend gab es ein köstlich zubereitetes gesundes Frühstück für alle Kinder.

Danach strömten alle in den Garten um das Ostergeschenk zu suchen. Mit strahlenden Kinderaugen fanden sie in den Hecken und Büschen ihr Geschenk und konnten es stolz mit nach Hause nehmen.


Die Kinder der Kita Schwarzach bereiteten sich schon mit großer Erwartung auf Ostern vor. Fleißig bastelte jedes Kind ein Osternest, das kurz vor Ostern verschwand. Die Kinder hofften natürlich, dass der Osterhase sie zum Befüllen mitnahm.

Am Gründonnerstag wurde der Tag erst einmal mit einem gemeinsamen Frühstück in den Gruppen begonnen. Danach traf sich die ganze Kita um die Lieder „der Hoppelhas“ und „Frohe Ostern“ zu singen. Die Fingerspiele, die die Kinder geübt hatten, durften auch nicht fehlen.

Anschließend zogen sich die Kinder schnell an, gingen nach draußen und machten sie sich auf die Suche. Nach und nach fanden sie mit großer Freude die gefüllten Osternester.


Die Kinder der Kita Söllingen bastelten, in den Wochen vor Ostern, in den jeweiligen Gruppen ein „Gemeinschafts Osternest“. Vor der Osterfeier stellten sie es in Garten. Nachdem die Kinder die Ostergeschichte gehört und Osterlieder gesungen hatten, machten Sie sich bei einem langen Spaziergang auf die Suche nach dem Osterhasen. Sie haben dabei viel entdeckt, eine dicke Raupe und viele verschiedene Blumen, aber den Osterhasen haben die Kinder leider nicht gesehen. Etwas enttäuscht gingen sie in die Kita zurück. Doch dort angekommen war die Freude groß, als die Kinder endeckten, dass die Osternester gefüllt waren. Der Osterhase hatte für jedes Kind eine kleine Überraschung und eine Karotte in das große Nest gelegt. Glücklich nahmen die Kinder ihre Osterüberraschung mit nach Hause.


Die Kinder der Kita Stollhofen feierten gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften, der Gemeindereferentin Frau Brugger und Frau Thomassin eine schöne Osterfeier.

Frau Brugger und Frau Thomassin erzählten den Kindern die Geschichte von der Auferstehung Jesu und den Einzug in Jerusalem. Mit einem Rollenspiel erfuhren die Kinder auf spielerische und kindgerechte Weise, warum wir Ostern feiern.

Fingerspiele und Gebete umrahmten die Feier.

Herzlichen Dank an Frau Brugger und Frau Thomassin für die tolle und kindgerechte Osterfeier!

Außerdem gab es in der Osterwoche in den jeweiligen Gruppen noch ein leckeres Osterfrühstücksbuffet. Die Kita-Kinder konnten anschließend noch ihre Osternester bei schönem Wetter in Hecken und Büschen suchen.