Mobiles Geschwindigkeitsmess- und Anzeigegerät in Rheinmünster

Veröffentlicht am

Das mobile Geschwindigkeitsmess- und Anzeigegerät des Gemeindeverwaltungs-verbandes Rheinmünster/Lichtenau kommt in den nächsten Wochen wieder in Rheinmünster zum Einsatz. Das Gerät wird in folgenden Straßen aufgestellt:

  • vom 11.02. bis 17.02.2019 in der Straße „Im Erlengrund“ im Ortsteil Stollhofen
  • vom 18.02. bis 24.02.2019 in der Hildmannsfelder Straße im Ortsteil Hildmannsfeld
  • vom 25.02. bis 03.03.2019 in der Straße „Zur Rheinfähre“ im Ortsteil Greffern
  • vom 04.03. bis 10.03.2019 in der Rheinstraße im Ortsteil Söllingen

Das Gerät misst die Geschwindigkeit herannahender Fahrzeuge und zeigt auf einem Display im Sekundentakt die jeweilige Geschwindigkeit an. Mit dieser Aktion soll erreicht werden, dass der Kraftfahrer automatisch den Fuß vom Gas nimmt, wenn ihm das Anzeigenfeld deutlich vor Augen führt, dass er zu schnell fährt. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung werden jedoch keine Bußgelder verhängt, es wird vielmehr an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer appelliert, denn nach wie vor ist nicht angepasste Geschwindigkeit einer der häufigsten Unfallursachen. Die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist für die Verkehrssicherheit unerlässlich und fördert die Lebensqualität in den Wohngebieten.

Damit das Gerät möglichst wirkungsvoll zum Einsatz kommt, nimmt die Gemeindeverwaltung gerne Vorschläge aus der Bevölkerung auf, in welchen Straßen das Geschwindigkeitsmess- und Anzeigegerät aufgestellt werden soll. Wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt, Frau Fichtner (Tel. 07227/9555-13) bzw. Herrn Kleinhans (Tel. 07227/9555-12).