Landesmaßnahme Obstbaumschnitt

Veröffentlicht am

Die bisherige Förderperiode für die Landesmaßnahme „Baumschnitt-Streuobst“ wird von der Landesregierung um weitere fünf Jahre verlängert. Durch die Förderung honoriert das Land den Einsatz der Personen, die die Bäume fachgerecht schneiden.

Gefördert wird der Schnitt von großkronigen Kern-und Steinobstbäumen ab dem 3. Standjahr auf Streuobstwiesen im Außenbereich. Grundsätzlich sind Kern-und Steinobstbäumen mit einer Mindeststammhöhe von 1,40 m förderfähig. Pro Baum sind zwei Schnitte in fünf Jahren durchzuführen, die mit jeweils 15 € gefördert werden.

Eine Förderung können u.a. Gruppen von mind. drei Privatpersonen beantragen. Über einen Sammelantrag werden die Streuobstflächen mehrerer Eigentümer bzw. Pächter gesammelt, sodass mindestens 100 Bäume in einem Antrag zusammengefasst werden.

Im OT Schwarzach hat sich bereits eine private Gruppe gebildet, die einen Sammelantrag stellen würde; allerdings ist die Mindestzahl von 100 Bäumen noch nicht erreicht.

Falls Sie Interesse haben, melden Sie Ihre Bereitschaft bei der gemeindlichen Liegenschaftsverwaltung per E-Mail an (birnessermanfred@rheinmuenster.de).

Ihre Nachricht werden wir dann an die private Gruppe weiterleiten, die dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen wird.

Bitte führen Sie in Ihrer Mail ihre Anschrift, Telefon Nr. und Anzahl der Bäume auf.

Der Antrag muss bis spätestens 15.07.2020 eingereicht werden.