Keine Neujahrsempfänge

Veröffentlicht am

Die Kommunen des südlichen Landkreises Rastatt sehen von traditionellem Jahresauftakt ab.
Auch Seniorenweihnachtsfeiern finden aus Gründen der Gesundheitsvorsorge nicht statt. 

Die Städte und Gemeinden des südlichen Landkreises Rastatt werden im Wintermonat Januar 2022 keine Neujahrsempfänge ausrichten. Die Rathauschefs bzw. chefinnen von Bühl, Bühlertal, Hügelsheim, Iffezheim, Lichtenau, Ottersweier, Rheinmünster und Sinzheim kamen bei ihrer jüngsten gemeinsamen Sitzung überein, aufgrund der Corona-Pandemie abermals von der traditionellen Zusammenkunft zum Jahresauftakt abzusehen.

In Rheinmünster wird es keine gemeindlichen Seniorenweihnachtsfeiern geben. „Die Zeit hierfür ist noch nicht gekommen. Wie sich die Pandemie im Winter entwickeln wird, lässt sich auch nicht absehen“, so die Auffassung der sogenannten „Südschiene“-Verwaltungen des Landkreises Rastatt. In den einzelnen Rathäusern wird man deshalb die Planungen für einen Neujahrsempfang nicht aufnehmen.