Glasfaserausbau in der Gemeinde Rheinmünster

Veröffentlicht am

Für mehr Lebensqualität und die Aussicht auf eine innovationsreiche Zukunft, baut „Unsere Grüne Glasfaser“ (UGG) vor allem in ländlichen Gebieten ein modernes Glasfasernetz auf, damit schnelle Internetverbindungen in ganz Deutschland verfügbar werden. Die Gemeinde Rheinmünster hat sich als eine der ersten in Baden-Württemberg für die Zusammenarbeit mit der UGG entschieden. Hausbesitzer*innen und Unternehmen in den erschlossenen Gebieten erhalten die Möglichkeit ohne Anschlussbetrag die nachhaltigen und erschwinglichen Breitbandkapazitäten zu nutzen.

UGG ist eine Firmenkooperation von Telefónica (O²) und der Allianz.

Das Zugangsnetz ist so konzipiert, dass alle Kabel und Leerrohre vollständig erdverlegt sind, von PoP (Point of Presence = Verteilerzentren) bis zum Haus des Kunden. Die UGG verwenden modernste Bautechniken für die unterirdische Verlegung in sehr kurzer Zeit, umweltverträglich und ohne große Einschränkungen für Bürger*innen. Meistens werden nur kleine Gräben ausgehoben, die in der Regel noch am selben Tag wieder geschlossen werden.

Begonnen wurde mit dem Ortsteil Greffern. Derzeit wird auch im Ortsteil Schwarzach gearbeitet. In den anderen Ortsteilen wird auch Schritt für Schritt mit dem Glasfaserausbau begonnen. Die direkten Hausanschlüsse kommen erst später. In allen Ortsteilen werden dieser Tage die „Zentral-Anschluss-Verteilzentren“ erstellt. Sie haben die Abmessungen von kleineren Fertiggaragen.