Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Veröffentlicht am

Die im Ortsteil Greffern vorgesehene zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag wurde aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen abgesagt. Die zuständigen Vertreter der Ortsteile hatten sich auf diese Vorgehensweise verständigt.

Zum Gedenken an die Opfer von Krieger, Gewaltherrschaft und Terror wurden auf den Friedhöfen der Ortsteile Greffern, Schwarzach mit Hildmann, Söllingen, Stollhofen, am Soldatengrab im Schiftunger-Wald (Gemarkung Rheinmünster) und am Denkmal für die Gefallen und Vermissten in Hildmannsfeld Trauerkränze abgelegt. Sie sind äußere Zeichen für die Anteilnahme der Bevölkerung für Opfer und deren Hinterbliebene.

Der Grabschmuck soll an die vielen Millionen Menschen, darunter auch unzählige Kinder erinnern, welche bei kriegerischen Auseinandersetzungen, durch Gewaltherrschaft und Terroranschläge ihr Leben verloren. Sie setzen ein Zeichen gegen jede Form von Gewalt, Verbrechen, Hass, Intoleranz und Rassismus, in unserem Land, in Europa und auf allen Kontinenten.

Friedhof Ortsteil Greffern

Friedhof Ortsteil Schwarzach

Denkmal Hildmannsfeld

Friedhof Ortsteil Söllingen

Friedhof Ortsteil Stollhofen

Soldatengräber, Schiftunger Wald, Gemarkung Rheinmünster