CORONA – Allgemeine Informationen zur Absonderung

Veröffentlicht am

Wann muss ich mich absondern und woher erfahre ich dies?

Sie müssen sich in folgenden Fällen unverzüglich in Absonderung begeben:

  • wenn Sie mittels PCR-Test oder Schnelltest (auch überwachter selbst vorgenommener Test) positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind,
  • wenn Sie auf Ihr PCR-Testergebnis warten (gilt nur für Personen, die aufgrund von Symptomen oder auf Anordnung des Gesundheitsamtes getestet wurden),
  • wenn eine haushaltsangehörige Person Ihnen mitteilt, dass sie mittels PCR-Test oder Schnelltest positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde.

In den oben genannten Fällen erfolgt keine offizielle Aufforderung zur Absonderung. Sie müssen sich eigenständig aufgrund der CoronaVO Absonderung absondern. Das Gesundheitsamt wird mit positiv getesteten Personen, Haushaltsangehörigen und weiteren Kontaktpersonen außerhalb von Ausbrüchen und Settings mit vulnerablen Gruppen künftig nicht mehr routinemäßig Kontakt aufnehmen. Es ist auch nicht erforderlich, dass Sie sich selbst an das Gesundheitsamt wenden.

Sie müssen sich zudem unverzüglich in Absonderung begeben,

  • wenn Sie von der zuständigen Behörde benachrichtigt wurden, dass sie enge Kontaktperson zu einer positiv getesteten Person sind.

Wenn Sie nicht offiziell von einer Behörde als enge Kontaktperson eingestuft wurden, müssen Sie sich auch nicht absondern.

Wie lange muss ich mich absondern?

  • Sie wurden positiv auf das Corona-Virus getestet? ⇒ Isolation für 14 Tage
  • Sie wohnen mit einer positiv getesteten Person zusammen (Haushaltsmitglieder) ⇒ Quarantäne für 10 Tage. Ausnahme: Keine Absonderungspflicht für genesene oder vollständig geimpfte enge Kontaktpersonen und Haushaltmitglieder ohne Symptome, empfohlene Selbstbeobachtung und Kontaktreduzierung bis Tag 2

Verkürzen der Quarantäne

Für Kontaktpersonen besteht die Möglichkeit, die Quarantäne frühzeitig durch einen Test zu beenden:

  • ab dem 5. Tag durch ein negatives PCR-Testergebnis. Der Test darf frühestens am 5. Tag durchgeführt werden
  • ab dem 5. Tag durch ein negatives Schnelltest-Ergebnis, wenn die Person auf rechtlicher Grundlage regelmäßig im Rahmen einer seriellen Teststrategie in einer Einrichtung getestet wird (beispielsweise Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitende in Pflegeheimen)
  • ab dem 7. Tag durch ein negatives Schnelltest-Ergebnis