Änderungen in der Grünfeldstraße

Veröffentlicht am

Im November des vergangenen Jahres fand ein Gesprächstermin zwischen der Gemeindeverwaltung und den Ansprechpartnern der Bürgerinitiative Grünfeldstraße statt.  Bei dem Termin einigte man sich auf Maßnahmen die dazu führen können, die Geschwindigkeit des Durchgangsverkehrs in der Grünfeldstraße zu verringern.

Viele der geplanten Maßnahmen wurden bereits umgesetzt, die „Zone 30“ Beschilderung wurde örtlich versetzt und erneuert, da die alten Verkehrszeichen schon deutlich verblasst waren. Das Ortsschild wurde aus Gründen der besseren Sichtbarkeit ausgetauscht und auch die Parkwarnschilder an den Blumenkübeln in der Grünfeldstraße wurden erneuert.

Zwei neue „Zone 30“ Piktogramme werden in den nächsten Wochen angebracht, auch sie sollen den Kraftfahrern/innen deutlich machen, dass hier die zulässige Höchstgeschwindigkeit von dreißig Stundenkilometern gilt. Da die Aufbringung stark vom Wetter und den Temperaturen abhängig ist, konnte die Maßnahme bislang noch nicht umgesetzt werden. Die Piktogramme haften erst dauerhaft auf der Straßenoberfläche, sobald die Tages- und Nachttemperaturen deutlich im Plusbereich liegen und die Straßenoberfläche vollständig abgetrocknet ist.

Zusätzlich wird das mobile Geschwindigkeitsmessgerät nun zu den Hauptferienzeiten in der Grünfeldstraße aufgestellt, um die Fahrzeuglenker/innen in Richtung Freizeitcenter bzw. Richtung Kreisverkehrsanlage auf erhöhte Geschwindigkeiten hinzuweisen und dazu zu bringen, diese zu verringern.