Problemstoffsammlung in Sinzheim, Rheimünster-Greffern und Iffezheim

Veröffentlicht am

(lra) Am Samstag, 13. November findet die Problemstoffsammlung in Sinzheim, Rheinmünster-Greffern und Iffezheim statt. Das Schadstoffmobil steht von 8 bis 10 Uhr in Sinzheim auf dem Festplatz an der Müllhofener Straße. Anschließend findet die Sammlung von 11 bis 12:30 Uhr in Rheinmünster-Greffern auf dem Parkplatz der Turn- und Schwimmhalle und von 13:30 bis 15 Uhr in Iffezheim beim Bauhof statt.

Auch weiterhin gelten bei der Durchführung der Sammlung Hygieneanforderungen. Auch wenn die Sammlung im Freien stattfindet, gilt die Pflicht für alle Anliefernden, medizinische- oder FFP2-Masken zu tragen.

Um einen möglichst zügigen Ablauf der Sammlung zu erreichen, bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb die Anliefernden, Folgendes zu beachten:

  • Die Abgabe ist ausschließlich während der angegebenen Standzeit möglich, da mehrere Standplätze angefahren werden.
  • Das Tragen einer medizinischen- oder FFP2-Maske bei Abgabe der Problemstoffe ist Pflicht.
  • Stehen mehrere Anliefernde an, ist ein Abstand von mindestens 1,50 m zueinander einzuhalten.
  • Sollten größere Mengen angeliefert werden als eine Person tragen kann, wird empfohlen, eine Sackkarre oder ein vergleichbares Hilfsmittel zum Transport der Gebinde mitzuführen. Ansonsten ist es erforderlich, sich mehrfach anzustellen.

Angenommen werden im Haushaltsbereich angefallene Dispersionsfarben, Lacke und andere umweltschädliche Chemikalien von Abbeizmitteln über Klebstoffe und Pflanzenschutzmittel bis hin zu Waschmitteln und WC-Reinigern. Darüber hinaus können bei der Sammlung Altmedikamente, Batterien, CDs und DVDs sowie Speiseöle und –fette sinnvoll entsorgt werden. Kostenpflichtig ist die Abgabe von Motoren-Altöl, hier kostet der Liter 0,50 EUR.

Kleine Elektro- und Elektronikgeräte, wie PC-Laufwerke, Drucker, Telefone, Bohrmaschinen, Bügeleisen, Kaffeemaschinen, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können ebenfalls beim Schadstoffmobil zur umweltgerechten Entsorgung kostenlos abgegeben werden.

Weitere Auskünfte erteilt der Abfallwirtschaftsbetrieb unter der Telefonnummer 07222 381-5555 oder im Internet unter www.awb-landkreis-rastatt.de.