Bundestagswahl am 26. September 2021

Veröffentlicht am

Zustellung der Wahlbenachrichtigungen 

In den vergangenen Tagen wurden die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am 26.09.2021 zugestellt. Jeder Wahlberechtigte, der am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland wohnt und nicht aus bestimmten Gründen vom Wahlrecht ausgeschlossen ist, erhält eine solche Benachrichtigung, die zugleich Beleg für die Eintragung im Wählerverzeichnis der Gemeinde Rheinmünster ist. Die Wahlbenachrichtigung sollte aufbewahrt und am Wahltag im Wahllokal vorgelegt werden.

Wer bisher keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich bis spätestens am Freitag, 10.09.2021 mit dem Bürgermeisteramt Rheinmünster in Verbindung setzen, um das Wahlrecht abzuklären. 

Antrag auf Wahlschein für die Briefwahl

Mit der Wahlbenachrichtigung können zur Ausübung der Briefwahl ein Wahlschein und die Briefwahlunterlagen beantragt werden. Ein entsprechendes Formular ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckt. Der ausgefüllte und unterschriebene Antrag sollte zeitnah beim Bürgermeisteramt Rheinmünster, Wahlamt eingereicht werden.

Die Briefwahlunterlagen werden unverzüglich per Post zugesandt, können aber auch direkt beim Wahlamt abgeholt werden. Wer für einen anderen Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen abholen möchte, muss eine entsprechende Vollmacht vorlegen. 

Antrag auf Wahlschein für die Briefwahl per Internet 

Ein Wahlschein und die Briefwahlunterlagen können auch in elektronischer Form beantragt werden (a.d. Startseite – Logo „Briefwahl“). Beim Anklicken dieses Logos gelangen Sie zur Wahlscheinbeantragung. Die Wahlbezirksnummer und die Wählernummer aus der vorliegenden Wahlbenachrichtigung sowie die persönlichen Daten sind in das Erfassungsformular zu übertragen. Sollten die Antragsdaten nicht mit dem Wählerverzeichnis übereinstimmen, erfolgt ein Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt – Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend per Post zugestellt.

Sie können auch formlos per E-Mail an meldeamt@rheinmuenster.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Bei Fragen zur Bundestagwahl allgemein oder zum Briefwahlverfahren wenden Sie sich bitte an das gemeindliche Wahlamt (Tel. 07227/9555-12 oder -13).