Datenschutzbeauftragter der Gemeinde Rheinmünster

Veröffentlicht am

Die Abteilungen der Gemeinde Rheinmünster verarbeiten bei einer Vielzahl von Aufgaben personenbezogene Daten. Das geschieht entweder aufgrund von Rechtsvorschriften oder durch die Einwilligung des Betroffenen in die Datenverarbeitung. Dabei ist der Datenschutz ein unverzichtbarer Bestandteil rechtmäßigen Verwaltungshandelns und ein Qualitätsmerkmal bürgerorientierter Dienstleistungen.

Der gesetzliche Rahmen findet sich im Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg wieder. Weitere nützliche Informationen finden Sie es auf der Website des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

Die Gemeinde Rheinmünster hat pflichtgemäß einen behördlichen Datenschutzbeauftragten bestellt. Dieser unterstützt die Dienststellen der Gemeindeverwaltung bei der Sicherstellung des Datenschutzes und achtet darauf, dass die rechtlichen Vorgaben eingehalten werden.

Der behördliche Datenschutzbeauftragte ist auch Ansprechpartner für Einwohnerinnen und Einwohner, die Fragen zum Datenschutz (Schutz personenbezogener Daten) bei der Gemeinde Rheinmünster haben, oder auf Probleme hinweisen möchten. Der Aufgaben- und Wirkungskreis des behördlichen Datenschutzbeauftragten der Gemeinde Rheinmünster ist auf die Dienststellen der Gemeinde Rheinmünster beschränkt.

Für die Tätigkeit anderer Behörden oder privater Unternehmen ist die oder der jeweils dort bestellte Datenschutzbeauftragte zuständig, auch wenn die Behörde oder das Unternehmen seinen/ihren Sitz oder Standort in Rheinmünster hat.

Zusätzlich besteht auch immer die Möglichkeit, sich an den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg zu wenden. Aufgabe des Landesbeauftragten für den Datenschutz (LfD) ist es, die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften sowohl durch die Behörden und sonstigen öffentlichen Stellen als auch durch Firmen und sonstige nicht-öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zu überwachen und so das Recht auf informationelle Selbstbestimmung zu sichern.

Ansprechpartner: Daniel Stöß 0 72 27 / 95 55-31